IHGExpresssuche Transsibirische Eisenbahn: Moskau - Wladiwostok
Transsibirische Eisenbahn: Moskau - Wladiwostok
Bahn-Erlebnisreisen weltweit - 2021/2022  |  01.11.2021 - 31.10.2022
Land: Russische Fderation
Stadt: Moskau
-  
 
 
 
PDF
 
17-tägige geführte Linienzug-Reise Mythen und Legenden ranken sich um Sibirien, das schlafende Land, und um seine Lebensader, einen schmalen Schienenstrang, der 9.288 km von Moskau bis Wladiwostok führt. Auf beiden Seiten eine überwältigende Natur, die dem Wort Unendlichkeit neue Dimensionen verleiht. Blau-goldene Zwiebelkuppeln und die bunten Holzhäuschen sind Farbtupfer auf dem grünen Teppich der undurchdringlichen Taiga, unterbrochen von silbernen Strömen so weit wie das Meer. Fahren Sie auf der berühmtesten Bahnstrecke der Welt von Europas größter Metropole bis zum Pazifik!

Transsibirische Eisenbah: Moskau - Wladiwostok 17-tägige geführte Linienzug-Reise Ihre Vorteile: - Linienflug ab/bis Frankfurt/Main - Auf der legendären Transsibirischen Eisenbahn von Moskau bis Wladiwostok - Eine gelungene Mischung aus Hotel- und Zugübernachtungen - Authentische Erlebnisse nah am Alltag, an Land und Leuten - Abwechslungsreiche Route: Von Europas größter Metropole quer durch Asien zum Pazifik - deutschsprechende Reiseleitung

So wohnen Sie: Im Hotel: 8 Nächte in Komfort- und Mittelklasse-Hotels im Doppelzimmer mit Dusche/WC. Im Zug: 8 Nächte und Zugfahrten im Schlafwagen im Abteil mit 4 Betten. In Abteilen für 2 oder 4 Personen ((ZD2/ZE2 nur bei 2 zusammen reisenden Personen möglich, 1er oder 3er Belegung auf Anfrage). Das Abteil teilen Sie sich ggf. mit Einheimischen. Auch Damen und Herren werden, wenn keine andere Einteilung möglich ist, zusammen im Abteil untergebracht. Stauraum für Gepäck über der Tür und unter dem Bett. Das Abteil lässt sich von innen verriegeln. Toiletten und Waschgelegenheiten an jedem Wagenende. ZD1/ZE1: 4-Bett-Abteil/DZ bzw. EZ ZD2/ZE2*: 2-Bett-Abteil/DZ bzw. EZ *ZE2 nur bei 2 zusammenreisenden Personen möglich.

- Linienflüge ab Frankfurt/M. nach Moskau und von Wladiwostok nach Frankfurt/M. (via Moskau, Economy Class) - Fahrt und 8 Nächte in der Transsib - 8 Nächte in Hotels - Verpflegung lt. Programm - Besichtigungen und Ausflüge inklusive Eintrittsgeldern und Transfers lt. Programm - deutschsprechende Reiseleitung von Moskau bis Wladiwostok - Zusätzlich örtliche deutschsprechende Reiseleiter - Reisedokumentation

Reisetermine: 14.05., 28.05., 25.06., 23.07., 13.08. und 03.09.2022 Mindestteilnehmerzahl: 10 Gäste Maximalteilnehmerzahl: 16 Gäste späteste Absage 28 Tage vor Abreise Aufpreis andere deutsche Abflughäfen auf Anfrage und nach Verfügbarkeit. Zubuchbare Ausflüge: Ausflugspaket: Moskau: Besichtigung des Kreml-Geländes mit Innenbesichtigung einer Kathedrale; Baikalsee: Schiffsfahrt entlang der alten Transsib-Trasse mit Besichtigung von Port Baikal und leichter Wanderung auf der alten Trasse (inkl. Tee und Snacks); Chabarowsk: Schiffsfahrt auf dem Amur; Wladiwostok: Besuch des Ozeaniums. 340 Euro p. P. Leistung: 2075S4/X01 Garantierte Abreise: Nein Deutschsprechende Reiseleitung: Ja Reiseart: Erlebnisreise, Bahnreise, Studienreise, Gruppenreise Reiseroute: Russland





1. Tag: Moskau (A). Gegen Mittag Flug nach Moskau (Änderungen vorbehalten) und Transfer zum Hotel. Moskau bei Nacht - was gibt es Aufregenderes? Die Lichter des Kreml spiegeln sich in der Moskwa. Und über dem berühmten Roten Platz geht die illuminierte Basilius-Kathedrale wie ein Vollmond langsam auf. 2. Tag: Moskaus Glanzlichter (F/M). Am Vormittag erleben Sie Russlands Metropole bei Tageslicht: Bolschoi-Theater, Roter Platz, Lenin-Mausoleum, Kaufhaus GUM, KGB-Zentrale, Weißes Haus. Nachmittags besuchen Sie auf Wunsch Russlands Allerheiligstes, den Kreml, mit seinen goldenen Kuppeln und Palästen (Wunsch-Ausflug). Oder Sie spazieren in Eigenregie durch die Innenstadt. Beim Bummel über die farbenfrohe Fußgängerzone Arbat treffen sich alle wieder. Abends erwartet Sie am Kasaner Bahnhof Ihr Zug nach Sibirien. Sie verbringen Ihre erste Nacht an Bord. 3. Tag: Im Land der Tataren (F/M). Am Morgen fährt Ihr Zug in Kasan ein, der stolzen Hauptstadt der Tataren. Nach dem Frühstück geht es auf Stadtrundfahrt. Der strahlendweiße Kreml von Kasan gilt als der schönste des Landes und zählt zum UNESCO-Welterbe. Goldene Sterne schmücken die blauen Zwiebelkuppeln der Mariä-Verkündigungs-Kathedrale, daneben erheben türkisfarbene Minarette der Kul-Sharif-Moschee goldene Halbmonde in den Himmel. Nachmittags haben Sie Zeit für einen Bummel über die Märkte der Vielvölkerstadt. Sie übernachten im Hotel. 4. Tag: Zwischen Europa und Asien (F/A). Am freien Vormittag können Sie Kasans quirlige Fußgängerzone, die Uliza Baumana, oder den bizarren Tempel aller Religionen erkunden, der Elemente aller großen Weltreligionen vereint. Nachmittags setzt sich Ihr Zug in Richtung Ural in Bewegung. Sie übernachten die kommenden 4 Nächte an Bord des Zuges. 5. Tag: Der letzte Zar (F/A). Frühmorgens überquert der Zug die waldreichen Höhen des Ural. Willkommen in Asien! 40 km östlich liegt Jekaterinburg, Russlands viertgrößte Stadt. Auf einer Stadtrundfahrt sehen Sie die Kathedrale auf dem Blut, Wallfahrtsort für Anhänger der russischen Monarchie. Sie steht an der Stelle, wo sich bis 1977 das Ipatjew-Haus befand, in dessen Keller die Bolschewiki am 17.07.1918 den letzten Zaren Nikolaus II. und seine Familie ermordeten. Am Nachmittag haben Sie Zeit zur freien Verfügung. Abends fährt der Zug weiter gen Osten. 6. Tag: Mythos Transsib - unendliches Sibirien (F/A). Schlafendes Land. Hier bekommen Weite und Einsamkeit eine neue Dimension. Alle paar Stunden eine Bahnstation, am Bahnsteig wird gehandelt mit allem, was Haus und Hof hergeben. Nowosibirsk, Omsk, Krasnojarsk - gewaltige Städte an noch gewaltigeren Strömen: Irtysch, Ob und Jenissei - so weit wie das Meer. Sibiriens Natur ist überwältigend! 7. Tag: Mythos Transsib (F/A). Genießen Sie einen weiteren Tag an Bord des Zuges. 8. Tag: Legende vom Baikalsee (F). Vormittags fährt Ihr Zug im Bahnhof von Irkutsk ein, einst Sibiriens Hauptstadt und Sitz des Generalgouverneurs. Von hier sind es 70 km bis zu Sibiriens Perle, dem sagenumwobenen Baikalsee. Hier unternehmen Sie einen gemütlichen Spaziergang durch das Dorf und haben die Gelegenheit, lokale Spezialitäten am Fischmarkt zu probieren. Der Nachmittag dient der Erholung. Oder Sie unternehmen eine Bootsfahrt entlang der malerischen Südküste (auf Wunsch). Übernachtung in Listwjanka. 9. Tag: Sibiriens heimliche Hauptstadt (F/M). Vormittags Fahrt zum sagenumwobenen Schamanenfelsen Tscherski an der Mündung der Angara in den Baikalsee (wetterabhängig). Der Panoramablick über Sibiriens Meer ist unvergesslich! Zu Mittag sind Sie zum reichhaltigen Essen bei einer russischen Familie eingeladen. Rückfahrt nach Irkutsk, wo Sie die historische Kaufmannshäuser, reizvolle sibirische Holzarchitektur und die Erlöserkirchen bewundern. Im Dekabristenmuseum lauschen Sie einem Vortrag über den harten Alltag der Verbannten. Übernachtung in Irkutsk. 10. Tag: Trans-Sibirien (F/A). Nach dem Frühstück Abfahrt mit dem Zug gen Osten. Es folgt die spektakulärste Teilstrecke der Transsib. Ihr Zug schlängelt sich östlich des Baikalsees durch die wildromantische Bergwelt der autonomen Republik Burjatien. Sie übernachten die nächsten 2 Nächte an Bord. 11. Tag: In der größten Wildnis der Erde (F/A). Am Zugfenster ziehen tiefgrüne Urwälder, reißende Ströme und bizarre Felsen vorbei. Wie aus dem Nichts tauchen von Zeit zu Zeit die bunten Holzhäuschen eines sibirischen Dorfes auf. Schließlich erreichen Sie den Amur, Grenzfluss zur chinesischen Mandschurei. 12. Tag: Chabarowsk (F/A). Am Abend erreicht Ihr Zug die Stadt am Amur. Übernachtung in Chabarowsk. 13. Tag: Metropole am Amur (F). Am Vormittag steht eine gemeinsame Stadtbesichtigung auf dem Programm. Auf einer Stadtrundfahrt besuchen Sie das Ethnografische Museum, das Ihnen Sibiriens buntes Völkergemisch anschaulich vor Augen führt. Nutzen Sie den freien Nachmittag für eigene Erkundungen. 14. Tag: Metropole am mächtigen Amur (F). Freizeit oder ein Wunsch-Ausflug. Am Abend setzt sich der Zug in Bewegung und fährt nun südwärts in Russlands Fernen Osten. 15. Tag: Herrscherin des Ostens (F/A). Morgens erreicht Ihr Zug Wladiwostok, Russlands Pazifikmetropole am Japanischen Meer, 9.288 km von Moskau entfernt. Auf einer Stadtrundfahrt sehen Sie den Grundstein der Transsib aus dem Jahr 1891, den Hafen am Goldenen Horn und die Russki-Insel. 2 Übernachtungen im Hotel. 16. Tag: Pazifikpanorama (F). Auf Wunsch besuchen Sie das Ozeanium und fahren anschließend mit der Seilbahn zu einer Aussichtsterrasse mit herrlichem Blick über das Goldene Horn und auf die spektakuläre Russki-Brücke (witterungsabhängig). Nachmittags genießen Sie Freizeit für letzte Einkäufe. 17. Tag: Rückreise (F). Transfer zum Flughafen am Morgen (Änderungen vorbehalten) und Rückflug über Moskau nach Deutschland. Ankunft am Abend. Programmänderungen vorbehalten. F=Frühstück, M=Mittag-, A=Abendessen

Beschreibung: Transsibirische Eisenbahn Reisen in der Transsib ist sicher, auch wenn viele Reiseführer das Gegenteil behaupten: Einsteigen dürfen nur Passagiere mit Reservierung, Händler dürfen den Wagen nicht betreten: 2 Schaffner pro Waggon wachen in Wechselschicht. Der Zug führt einen Speisewagen mit, der von 9 - 20 Uhr geöffnet ist.



Dies ist eine Beschreibung aus dem Katalog Bahn-Erlebnisreisen weltweit - 2021/2022 des Anbieters Ameropa-Reisen.
Der Katalog ist gltig vom 1.11.2021 bis zum 31.10.2022


Veranstalter Info:
Bitte beachten Sie, dass die Leistungen eines Infox-/Last Minute-Angebots von den Leistungen der hier dargestellten Katalogausschreibung abweichen knnen.<br /> Geschuldet werden ausschlielich die Leistungen, die Sie selbst in der Auswahl selektiert haben.

AGB des Veranstalters lesen
Formblatt zur Unterrichtung des Reisenden