IHGExpresssuche Winterträume auf der Transsibirischen Eisenbahn
Winterträume auf der Transsibirischen Eisenbahn
Bahn-Erlebnisreisen weltweit - 2021/2022  |  01.11.2021 - 31.10.2022
Land: Russische Föderation
Stadt: Moskau
-  
 
 
 
 
13-tägige geführte Sonderzug-Reise Diese Reise ist ein wahres Wintermärchen für all jene, die Sibirien bereisen wollen, wenn es am typischsten ist. Eine Pferdeschlitten-Fahrt, Taiga-Birkenwälder in der Morgensonne mit dickem Raureif, frostklare Wintersonne - all dies erleben Sie auf komfortable Art und Weise in bestens beheizten Sonderzugabteilen.

Winterträume auf der Transsibirischen Eisenbahn 13-tägige geführte Sonderzug-Reise Ihre Vorteile: - Erlebnis Transsib im Winter - komfortabel im Sonderzug Zarengold - Linienflug ab/bis Frankfurt/Main - deutschsprechende Reiseleitung - Verlängerungsreise nach Peking buchbar - Höhepunkte: Pferdeschlittenfahrt. Möglichkeit der Jurten-Übernachtung.

Im Hotel: 1 Nacht in Moskau im Komfort-Hotel, 1 Nacht in Listwjanka im Mittelklasse-Hotel, 2 Nächte im gehobenen Mittelklasse-Hotel in Irkutsk, 2 Nächte in Ulaan Baatar im guten Mittelklasse-Hotel, zentral gelegen. Im Zug: Für jeden Anspruch die richtige Kategorie: auf der Strecke zwischen Moskau und Ulaan Baatar können Sie aus 3 Abteilkategorien wählen, die an den Regelzug angehängt sind. Kategorie I - Standard: pro Waggon 9 Abteile à 4 Betten. Je 2 Betten (ca. 68 x 187 cm) übereinander angeordnet, 1 Tisch in der Mitte unter dem Fenster. Wasch-/Toilettenräume an beiden Waggonenden. 3er- Belegung auf Anfrage. ZD1: Kategorie I/4-Bett- Abteil/DZ ZE1: Kategorie I/4-Bett- Abteil/EZ Kategorie II: pro Waggon 9 Abteile mit Zweibettbelegung (Betten gegenüber unten, ca. 68 x 187 cm). Kombinierte Wasch-/Toilettenräume an beiden Waggonenden. In 2 bis 4 Waggons steht ein Duschabteil zur Verfügung. ZD2: Kategorie II/2-Bett- Abteil/DZ ZE2: Kategorie II/2-Bett- Abteil/EZ ZE4: Kategorie II/2-Bett- Alleinbenutzung im Abteil/EZ Kategorie IV- Bolschoi: Pro Waggon 6 Abteile mit 2 Betten (das obere 80 x 174 cm), Sitzgelegenheit, 1 Tisch, 1 Kleiderschrank, Steckdose. Alle Abteile haben ein Bad mit Waschbecken, Dusche, WC, Bademantel und Slipper. Reiseleiter für max. 12 Gäste. ZD3: Kategorie IV/2-Bett-Abteil/DZ ZE5: Kategorie IV/2-Bett-Alleinbenutzung im Abteil/EZ

- Linienflug Frankfurt/ Main - Moskau (Economy Class) inklusive Steuern und Gebühren - Linienflug Ulaan Baatar - Frankfurt/Main (Economy Class) inklusive Steuern und Gebühren - Fahrt und 6 Nächte in angehängten Sonderzugwaggons in der gebuchten Kategorie - 6 Nächte in Hotels - Verpflegung laut Programm - Ausflüge, Eintritte und Besichtigungen laut Programm - Transfers lt. Programm - deutschsprechende Reiseleitung - Reisedokumentation

Reisetermin: 25.12.2021 Kurtaxe: wird zur Zeit nicht erhoben Mindestteilnehmerzahl: Mindestteilnehmerzahl: 18 Personen, Maximalteilnehmerzahl: 44 Personen, späteste Absage bis 28 Tage vor Reise Hinweis: Visum für Russland Leistung: 2076U1 X01 X 112 Euro p. P. Visum für Russland und China Leistung: 2076U1 X02 X 282 Euro p. P. Zubuchbarer Ausflug: Übernachtung im vorgeheizten Nomaden-Filzzelten während der Silvesterreise auf der Transsib am 11. Tag 42 Euro p. P. Leistung: 2076S2 X01 X Garantierte Abreise: Nein Deutschsprechende Reiseleitung: Ja Reiseart: Erlebnisreise, Bahnreise, Studienreise Reiseroute: Mongolei, Russland





1. Tag: Linienflug nach Moskau (A). Abends geführter Bummel über den festlich illuminierten Roten Platz. 2. Tag: Moskau (F/M/A). Panorama-Stadtrundfahrt durch Moskau. Ihr Mittagessen findet in einem Themenrestaurant zur russischen Geschichte statt, bevor am Abend Ihre Sonderzugeinheit abfährt. 3. Tag: Wolga und Ural (F/M/A). Heute fahren Sie durch die weiten Ebenen Altrusslands, queren die Ströme Wolga und Kama, bevor kaum merklich die Auffahrt zum Uralgebirge folgt. 4. Tag: Jekaterinburg (F/M/A). Stopp in Jekaterinburg, der Hauptstadt des Ural, mit kurzer Stadtrundfahrt. Dann geht die Fahrt weiter durch Westsibirien. 5. Tag: Sibirische Weiten (F/M/A). Ihr Zug fährt weiter durch Sibirien. Eine Wodka-Probe mit typischen russischen Snacks macht Sie mit weniger bekannten Details russischer Trink- und Speisesitten bekannt. 6. Tag: Krasnojarsk (F/M/A). Am Morgen erreichen Sie Krasnojarsk, wo Sie auf der kurzen Stadtrundfahrt viel Wissenswertes über die Stadtgeschichte erfahren. Dann geht es weiter nach Irkutsk. 7. Tag: Baikalsee (F/M/A). Heute erreichen Sie Irkutsk und besuchen das Baikaldorf Listwjanka. Danach machen Sie einen Ausflug zum Freilichtmuseum zum Leben und Arbeiten im alten Sibirien. Am Abend haben Sie die Möglichkeit, eine russische Banja zu besuchen. 8. Tag: Baikalsee (F/M/A). Heute unternehmen Sie eine Pferdeschlitten-Fahrt. Bei einer einheimischen Familie genießen Sie die traditionelle russische Küche. Sie besuchen das Seenkundliche Institut und erfahren Details über den Baikalsee. 9. Tag: Irkutsk (F/M/A). Im Rahmen eines geführten Stadtbummels sehen Sie das Völkerkundemuseum, das Transsib- Denkmal, das Dramentheater und die quirlige Markthalle. Eine Stadtrundfahrt führt u. a. zu einer der größten Klosteranlagen Ostsibiriens und zum Europäischen Haus. Übernachtung in Irkutsk. 10. Tag: Auf der Transsib (F/M/A). Am frühen Morgen Abfahrt des Zuges. Sie erleben einen entspannten Bahntag zur Erholung. 11. Tag: Ulaan Baatar (F/M/A). Am Vormittag erreichen Sie Ulaan Baatar. Wer sich rechtzeitig dafür anmeldet, kann eine Nacht in vorgeheizten Nomaden-Filzzelten in wilder, vermutlich frostklirrender Natur verbringen - ein einmaliges Erlebnis (nicht inklusive)! Am Nachmittag besuchen Sie das Nationalmuseum. Bei Hotelübernachtung: Am Abend Gelegenheit zum Besuch einer Folkloreaufführung mit Kehlkopfgesang, Pferdegeigen, Nationaltrachten und Tänzen. 12. Tag: Ulaan Baatar (F/M/A). Bei einer Stadtrundfahrt sehen Sie u. a. das Gandan- Kloster und den Tschojdschin-Lama- Tempel - weltweit einzigartig in der buddhistischen Architektur. Nachmittags Ausflug zu einer Viehzüchterfamilie vor den Toren der Stadt. 13. Tag: Rückreise (F). Ulaan Baatar ist Endpunkt Ihres Wintermärchens. Sie fliegen heute nach dem Frühstück zurück nach Deutschland! Alternativ ist auch eine Verlängerungsreise möglich. Programmänderungen vorbehalten! F=Frühstück, Mittag-, A=Abendessen

Beschreibung: Moskau bis Ulaan Baatar: Die Sonderzugwaggons: Waggons des Sonderzuges "Zarengold" werden an Regelzüge der Transsibirischen Eisenbahn angehängt. Diese sind ausgestattet mit den bestgepflegten Abteilen des Landes, somit ist der Standard höher als bei den Regelzügen der Transsibirischen Eisenbahn. Die Steckdosen mit 110 und 220 Volt befinden sich jeweils an einem Wagenende. Im Speisewagen der Regelzüge (falls vorhanden) werden ein reichhaltiges Frühstück und warme mehrgängige Menüs (Mittag- und Abendessen) serviert (alternativ im Abteil). Philosophie der Reise Eine Fahrt auf der Transsibirischen Eisenbahn bedeutet für Viele die Erfüllung eines Lebenstraums. Mit den Sonderzugwaggons lässt sich dieser auf komfortable Weise erfüllen. Die Reise in einem speziell für Touristen betriebenen Zug garantiert sowohl höchsten Service an Bord des Zuges als auch ein umfangreiches Besichtigungsprogramm an den einzelnen Stationen der Reise.



Dies ist eine Beschreibung aus dem Katalog Bahn-Erlebnisreisen weltweit - 2021/2022 des Anbieters Ameropa-Reisen. Es handelt sich um ein Zusatzangebot, welches nicht im gedruckten Katalog enthalten ist.
Der Katalog ist gültig vom 1.11.2021 bis zum 31.10.2022


Veranstalter Info:
Bitte beachten Sie, dass die Leistungen eines Infox-/Last Minute-Angebots von den Leistungen der hier dargestellten Katalogausschreibung abweichen können.<br /> Geschuldet werden ausschließlich die Leistungen, die Sie selbst in der Auswahl selektiert haben.

AGB des Veranstalters lesen
Formblatt zur Unterrichtung des Reisenden